Tropical Leaves

Depressionstherapie

An einer Depressiven Episode erkrankt zu sein, ist oft eine wirklich traurige Erfahrung. Den meisten Menschen fehlen die Bewältigungsstrategien, um aus dieser Krise alleine herauszufinden. 
Wie komme ich dann wieder in die Freude und Leichtigkeit?

Zu einer guten Therapie der Depression gehört an erster Stelle eine eindeutige und professionelle Diagnostik. Der Therapeut*in sollte gut ausgebildet sein und über ausreichend praktische Erfahrungen verfügen. Die Symptome einer Depression, das so genannte 
„Depressive Syndrom“, kann auch bei anderen Störungen eine Rolle spielen, wie bei Burnout, Anpassungsstörungen, organischen psychischen Störungen, Posttraumatischen Belastungsstörungen, Neurasthenie u.a. und sie können sozusagen auch eine Folge von anderen Problemen sein. Ein Beispiel dazu wäre, dass ein Mensch depressiv ist, weil eine Persönlichkeitsstörung gegeben ist. Vielleicht ist der Mensch zu zwanghaft geprägt und belastet sich selbst durch Überkontrolliertheit oder Perfektionismus. Weitere Beispiele: Vielleicht ist ein Grübelzwang eher die entscheidende Komponente. Vielleicht gibt es einen so genannten sekundären Krankheitsgewinn und der Klient*in bekommt viel mehr Zuwendung und Mitgefühl in der Rolle des/der Kranken.

 

Dem entsprechend sollte dann natürlich die Therapie spezifisch angepasst sein. Eine gut gewählte Therapie erkennt man an der positiven Wirkung, die in der Regel schon nach den ersten Therapiestunden spürbar ist. Die Erfolge einer guten Therapie kann man natürlich messbar machen. Außerdem ist es wichtig, die persönlichen Krisen nicht zu katastrophisieren, sondern als Möglichkeit für eine positive Entwicklung zu nutzen. Es geht natürlich nicht darum, den Klienten fähig zu machen, einfach eine Weile besser zu funktionieren, sondern darum, dem „Nicht Wissen“ bezüglich psychologischer Prozesse nun ganz konkretes Wissen entgegenzusetzen und seine Persönlichkeit auf der Grundlage von Freude zu entwickeln. Dazu nutze ich in der Therapie eine Kombination aus gut und spezifisch ausgewählten Methoden. 


Es geht immer darum, die tiefen Ursachen von psychischen Störungen zu erkennen, um tatsächlich sein Leben nach seinen Bedürfnissen zu verändern und zu gestalten. 
Dabei möchte ich Ihnen sehr gerne helfen. 
Der Ablauf der Therapie wird Ihnen in einem speziell für Sie entwickelten Behandlungsplan vorgestellt. Und das Beste an einer Therapie ist, dass diese sie persönlich bereichert, ihnen neues selbst anwendbares Wissen vermittelt und Ihnen Freude bringt, Gelassenheit und Kraft, um Ihren persönlichen Lebensweg nach Ihren inneren Bedürfnissen zu gestalten.

 

 



Eine Therapie und ein Coaching – das sind sehr interessante Erfahrungen die bereichern.